Mammographie

Terminfrage zum Mammographie-Screening?

Mammographie
Die Untersuchung
Was müssen Sie beachten?

Die Mammographie ist eine Röntgenuntersuchung zur Früherkennung von Brustkrebs. Sie ist in dem Sinne keine Vorsorgeuntersuchung, da der Brustkrebs im Frühstadium erkannt wird oder gutartige Erkrankungen der Brust diagnostiziert werden. Die operative Entfernung in einer solchen Frühform bedeutet fast immer eine vollständige Heilung der Erkrankung. Die Mammographie ist das einzige Verfahren, welches nachgewiesenermaßen die Sterblichkeit an Brustkrebs deutlich (bis 35 %) reduzieren kann. Alle anderen Verfahren konnten diesen Beweis bisher nicht erbringen. Die Mammographie wird zudem zur Nachsorgeuntersuchung bei an Brustkrebs erkrankten Patientinnen eingesetzt.

Ziele der Untersuchung

Primäre Tumore oder Tumor-Rezidive in einem Stadium entdecken, in dem sie noch klein sind – möglichst unter 10mm Durchmesser. Überflüssige Operationen vermeiden, wenn sich Tumore als gutartig herausstellen. Muss der Brustkrebs behandelt werden, kommen oft bessere und schonendere Behandlungsmöglichkeiten in Betracht, z.B. kann die Brust häufiger erhaltend operiert werden. Überlebenschancen verbessern im Falle einer bösartigen Erkrankung. Die Sterblichkeitsrate an Brustkrebs langfristig reduzieren.

Die Untersuchung

Die Mammographie selbst ist eine einfache und schnelle Untersuchung, sie dauert nur wenige Minuten. Dazu legt die Assistentin Ihre Brust zwischen zwei strahlendurchlässige Plexiglasplatten, die dann kurz zusammengedrückt werden. Dieses Zusammendrücken kann unangenehm, manchmal auch etwas schmerzhaft sein. Der Druck ist aber notwendig, um mit möglichst geringer Strahlendosis aussagekräftige Aufnahmen erstellen zu können. Ihre Brust wird durch den Einsatz digitaler Technik mit einer minimalen Bestrahlung geröntgt. Auf diese Weise können Veränderungen des Brustgewebes gut sichtbar gemacht werden. Von jeder Brust werden zwei Aufnahmen angefertigt – einmal von oben nach unten und einmal schräg von der Mitte her zur Seite.

Sie sollten am Tag der Untersuchung Kleidung tragen, die Sie leicht ablegen können, da Sie sich bis zur Taille für die Untersuchung ausziehen müssen. Bitte benutzen Sie auch kein Deodorant oder Creme (Zink-Penatencreme oder Puder) im Brust- und Achselbereich, da dadurch die Qualität der Röntgenbilder beeinträchtigt werden könnte. Bitte bringen Sie zum Untersuchungstermin Ihre Versichertenkarte und einen Überweisungsschein mit.

Geräteausstattung

Die Mammographien werden bei uns an zwei verschiedenen, hochmodernen Geräten durchgeführt, am Siemens Mammomat Revelation und am Siemens Mammomat Inspiration. An beiden Geräten ist auch jeweils die Anfertigung von Tomosynthese-Aufnahmen zur weiteren Abklärung unklarer Befunde möglich. 

GDPR

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können.

Instagram

Aktuelle Informationen an die Patienten und Überweiser betr. Neuartiges Coronavirus (SARS-CoV-2)

 

Liebe Patienten, liebe überweisenden Kollegen,

Im Rahmen der anhaltenden Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des neuartigen Corona-Virus achten natürlich auch wir ganz besonders auf Ihren Schutz und den unserer MitarbeiterInnen.
Ziel ist die Sicherstellung der Arbeitsfähigkeit unserer Praxis, um unserem öffentlichen Versorgungsauftrag weiterhin gerecht zu werden.
Es kann weiterhin vorkommen, dass es zu einer eingeschränkten Erreichbarkeit unserer Telefonzentrale, eingeschränkter Terminverfügbarkeit und leider auch zu Terminverschiebungen und Terminausfällen kommt.

Bitte beachten Sie:

  • Im Wartebereich steht momentan nur jeder zweite Sitzplatz zur Verfügung, damit die Abstandsregeln eingehalten werden können.
  • Suchen Sie die Praxis möglichst nur alleine bzw. mit maximal einer Begleitperson auf.
  • Folgen Sie den behördlichen Vorgaben und tragen Sie bitte auch hier, wie z.B. im öffentlichen Nahverkehr oder in Geschäften, Ihren Mund-Nasen-Schutz.
  • Ist kein Papiertaschentuch griffbereit, sollten Sie sich beim Husten und Niesen die Armbeuge vor Mund und Nase halten und sich dabei von anderen Personen abwenden.
  • Wenn Sie an Krankheitssymptomen, die denen einer Erkältung entsprechen, leiden oder Kontakt mit einer am Corona-Virus infizierten Person gehabt haben, wenden Sie sich bitte zunächst an Ihre Hausarztpraxis.
  
Bleiben Sie umsichtig und gesund!
Ihr Team der Radiologie Schwarzer Bär